Monatliches Archiv

2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 | 1998 | 1997 | 1995 | 1994 | 1992 | 1990 | 1986

Krisen des Kapitalismus – historische Perspektiven

Das Argument 283 "Klimapolitik / Krisenantworten 1929/30" (5/2009), S. 758-66
Den aktuellen Meldungen über eine rasche ›Erholung‹ der Weltwirtschaft zum Trotz bleibt vielen kritischen Beobachtern die mit dem Zusammenbruch von Lehman Brothers manifest gewordene globale ökonomische Krise des Kapitalismus eine „große Krise".
» mehr

Zehn Jahre Bologna-Prozess - Bilanz einer gescheiterten Reform

Das Beispiel der LehrerInnenausbildung
Am 19. Juni 1999 kamen die BildungsministerInnen aus 29 europäischen Staaten im italienischen Bologna zusammen, um über die Angleichung der Hochschulabschlüsse und Studienstrukturen ihrer Länder zu beraten. Ziel war es, die Mobilität europäischer Studierender durch Einführung international vergleichbarer Examina zu erhöhen, das Studium mehr als bisher auf die Notwendigkeiten der Berufspraxis auszurichten und strukturierende Maßnahmen durchzusetzen, die die Qualität des Studiums verbessern und die durchschnittliche Studiendauer verringern sollten.
» mehr

Die Anpassung erfolgt später

Eine rückblickende Analyse des NRW-Parteitags der „Linken"
„Wir müssen viel machtbewusster werden!" bellte der DGB-Vorsitzende von NRW, Guntram Schneider, aggressiv ins Mikro. Fast die Hälfte der Delegierten auf dem NRW-Landesparteitag der Linken in Hamm klatschte am 7. November 2009 dem Gastredner Beifall.
» mehr

Kein Blick zurück im Zorn

Einige kritische Anmerkungen zum 60. Jahrestag

Die Jubelfeiern zum 60. Jahrestag des Grundgesetzes laufen auf vollen Touren. Durchgängiger Tenor: Schaut her, eine deutsche Erfolgsgeschichte. Besonders ausgeprägt war diese Tendenz in der Debatte des Deutschen Bundestages am 14. Mai 2009. Das Preisen der deutschen „Wiedervereinigung“ durch eine „friedliche Revolution“, der Erfolge bei der Gleichberechtigung der Frau, der Institution des Bundesverfassungsgerichtes etc. wollte kein Ende nehmen.

» mehr

National Socialist Hardcore

Zwischen Mythos und Selbstverständnis
in (18.12.2009)


Musik ist für die extreme Rechte ein Motor, durch den sie sich modernisiert und gegenüber neuen Einflüssen öffnet. Auch die RechtsRock-Szene verändert sich analog zu neuen musikalischen Trends. Zur Modernisierung der RechtsRock-Szene hat in den letzten Jahren vor allem die Adaption des Hardcore (HC) beigetragen. Wenn auf Aufmärschen der extremen Rechten heute Basecaps, Kapuzenpullis – gelegentlich mit Flammenmotiven –, Spitzbärte und Piercings getragen werden, so ist das letztlich auf diese Entwicklung zurückzuführen.

» mehr

Das Klima als das neue Allgemeine

Editorial - Das Argument 283 "Klimapolitik / Krisenantworten 1929/30" (5/2009), S. 713ff
Umwelt- und Finanzkrise sind das neue negative Allgemeine, an dem sich die Handlungsfähigkeit der Politik entscheidet. „Wir tun alles für einen Kopenhagen-Erfolg", versprach kürzlich der amerikanische Präsident vor der UN-Vollversammlung (FAZ, 22.9.2009). Komme es im Dezember zu keinem neuen Klimaabkommen, sei das „moralisch unverzeihlich,
» mehr

Kohlenstoffmärkte und Finanzmärkte: Variationen über Polanyi

Das Argument 283 "Klimapolitik / Krisenantworten 1929/30" (5/2009), S. 723-35

Obwohl Kohlenstoffmärkte mit einem derzeitigen Volumen von über 100 Mrd US-Dollar bei weitem noch nicht den Nominalwert der globalen Finanzderivatemärkte - über 680 Bio US-Dollar in 2008[1] - erreichen, könnte ihr „Volumen innerhalb eines Jahrzehnts mit dem der Kreditderivate vergleichbar" sein (Kanter 2007).

» mehr