Alternativen

Die Wahl und das atomisierte Individuum

Wie das Bedürfnis nach gesellschaftlichen Alternativen wieder entstehen könnte
in (23.09.2009)
Mitte August veröffentlichte das Allensbacher Institut eine vom 1. bis 12.8.2009 durchgeführte demoskopische Umfrage zur Stimmung in der Bevölkerung im Vorfeld der Bundestagswahlen. Die Ergebnisse widersprechen allzu einfachen libertären Hoffnungen auf die Folgen einer weit verbreiteten „Politikverdrossenheit". (Red.)
» mehr

Fit in die Kiste

Vom Alter(n) als Scheitern
in (21.09.2009)

»Die Anti-Ageing-(R)evolution. Das Handbuch zum Aufhalten und Umkehren des Alterungsprozesses«; »Gewöhnen Sie sich das Altern ab! Das mentale Anti-Ageing-Training«; »Fit in die Kiste: Die Basismethode«; »Die Kunst der Selbstverjüngung. Ganzheitliches Anti-Aging«; »Power Ageing. Länger leben, später altern – jetzt handeln!«

» mehr

Alle Jahre wieder...

…werden Parlamente gewählt. Zuviel erwarten sollte mensch sich davon nicht.
in (20.09.2009)

2009 ist das „Superwahljahr". Es scheint, als hätten die Menschen in Deutschland ganz schön viel zu wählen: Kommunalwahlen in vielen Bundesländern, die Wahl zum Europäischen Parlament am 7. Juni und schließlich die Bundestagswahl im September. Bloß: Haben wir überhaupt eine richtige „Wahl"?

» mehr

Kinder an die Macht!

Für ein Wahlrecht ohne Altersgrenze
in (17.09.2009)

In den meisten Staaten ist das Wahlrecht eines der wichtigsten politischen Rechte. Kinder und Jugendliche bilden in Deutschland die größte Bevölkerungsgruppe, der dieses Recht nach wie vor vorenthalten wird. Durch die im Grundgesetz (Art. 38 Abs. 2) für Bundestagswahlen festgelegte Altersgrenze von 18 Jahren werden mehr als 13 Millionen Menschen ausgeschlossen.

» mehr

Nichts sehen, nichts hören, nichts lernen!

Bildungspolitik in der (Finanz)krise
Manch einer hat sich schon verwundert die Augen gerieben: Da wird allenthalben vom „Umdenken" im Banken- und Wirtschaftswesen gesprochen - reumütige Topmanager klagen vor deutschen Gerichten ihre Millionen-Ansprüche auf Boni, Gehälter und Pensionen vermutlich nur mehr mit schlechtem Gewissen ein -, und ein Buch nach dem anderen mit Enthüllungen über den ebenso mörderischen wie selbstmörderischen Irrsinn der marktliberalen Ideologie und ihre Folgen kommt auf den Markt. Wollte man den gängigen Medienberichten glauben, so ist die Welt sich einig: Gut, dass es vorbei ist!
» mehr

Globale Sozialpolitik(en)

PERIPHERIE-Stichwort
in (09.09.2009)

Sozialpolitik ist Ausdruck öffentlicher Verantwortung zur Absicherung der Lebensbedingungen, aber auch zur Angleichung der Lebenschancen angesichts sozialer Ungleichheit, die Armen1 die Grundvoraussetzungen für die Beteiligung am gesellschaftlichen Leben verweigert.

» mehr

Ende der Bescheidenheit?

Zur Diskussion über den Regelsatz, Teil II
in (08.09.2009)
In der letzten Ausgabe hat sich Harald Rein mit den unterschiedlichen Begründungslogiken, die in den Vorschlägen linker Gruppen für eine höhere Grundsicherungsleistung zum Tragen kommen, auseinandergesetzt. Diese bleiben, so das Zwischenfazit, mehr oder weniger in der herkömmlichen Sozialpolitikbegründung hängen. Im folgenden zweiten Teil geht es nun um einen alternativen Zugang zur Bemessung von Sozialtransfers.
» mehr
Subscribe to Alternativen